ANDROMEDA NACHRICHTEN 245

ANDROMEDA NACHRICHTEN 245, SFCD E.V., Murnau, April 2014, 88 Seiten A4, EUR 8,00. Bezug: Andreas Kuschke, SFCD-Archiv, jaktusch[at]sfcd.eu

Zwischen Zonen. Autor Wolf Welling im Interview mit Ernstfall Michael Schmidt – Kurd-Laßwitz-Preis 2014. Nominierungen – Karla Schmidt im Interview mit Michael Schmidt – Erik Schreiber im Interview mit Michael Schmidt – Jürgen Lautner: Im Steampunk-Paradies. Steampunkfestival »Anno 1900« – Matthew Kunkel: Der SFCD zu Gast in Schwerin –  – Karl E. Aulbach: Fantasy – Hermann Urbanek: LiteraTour – Jörg Krömer: Cinema – Gerd Frey: eGames – Ralf Boldt: Musik – Robert Hector: Perry Rhodan – Thomas Ahrendt & Robert Hector: Science – Klaus Marion: Neues aus der Asimov-Kellerbar – Michael Baumgartner & Co.: Reissswolf:National – Michael Baumgartner & Co.: Reissswolf:International – Michael Baumgartner & Co.: Reisswolf:Sachbuch – Armin Möhle & Co.: Reissswolf:Fanzines – Rezis ohne Hintergrund: Reissswolf:Special –  – StoryFiles: Abel Inkun: H. G. Wells verdächtigte die Ameisen – – Das Titelbild stammt von Alexander Preuss.

IM TANZ DER NEURONEN als Hardcover in Subskription

Michael Weissers IM TANZ DER NEURONEN (Die|QR|Edition, Edit 1) wird auch als Hardcover in limitierter Auflage erscheinen – sofern die Vorbestellungen ein bestimmtes Level erreichen, selbstverständlich. Druck und Produktion wird der Schaltungsdienst Lange durchführen, das Format wird 216 x 216 mm (Außenkanten) betragen, das Papier wird dem Paperback entsprechen.

Die Subskriptionsphase läuft bis zum 30.04.2014. Der reguläre Preis des Hardcovers wird bei EUR 35,90 (incl. Versand) liegen; der Subskriptionspreis beträgt EUR 32,90 (incl. Versand). Als Bonus gibt es für die ersten 50 Besteller zum Hardcover einen Digitalprint des Cover-QR-Codes, von Michael Weisser signiert (bzw. graviert).

Die|QR|Edition Edit 1 ist da

Michael Weisser & Software
IM TANZ DER NEURONEN
Visionäre Texte und kosmische Klänge
Die|QR|Edition – Edit 1
p.machinery, Murnau, März 2014, 21 Codes, 176 Seiten, 210 x 210 mm
Softcover: ISBN 978 3 942533 98 0 – EUR 16,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 942533 99 7 – EUR 35,90 (DE)

1983 formuliert der Künstler und Literat Michael Weisser im Jahrbuch der deutschen Science Fiction von 1984 seine Vision von einem neuen Medium: Das konventionelle Buch soll mit einem dazu entwickelten Tonträger zu einem audiovisuellen Hybrid verschmelzen.
1988 wird diese Vision wahr: In der Phantastischen Bibliothek des Suhrkamp-Verlages erscheint das erste »Kassettenbuch«. »Dea Alba« ist die »phantastisch klingende Geschichte« des Autorenteams Herbert W. Franke und Michael Weisser über die Begegnung mit fremdem Leben. Beigefügt ist dem Buch eine Musikkassette mit elektronischer Musik von »Software« (Mergener/Weisser), in die Weisser ein Gedicht eingesprochen hat. Dieses Gedicht ist Kern der Story, die die Autoren zwischen München und Bremen in einer computergestützten Kooperation verfassten.
Genau dreißig Jahre später realisiert Weisser seine neue Vision: Das analoge Buch wird über künstlerisch von ihm gestaltete QR-Codes mit dem digitalen Internet verbunden und bietet derart intermediale »Erlebnisse«.
Unter dem Titel »Im Tanz der Neuronen« verlegt Die|QR|Edition 2014 erstmals dieses neue Medium, bei dem der Nutzer die Kunst-Codes mit seinem Smartphone scannt, mit speziellen Websites verbunden wird und derart spannende Irritationen, Inspirationen und Informationen erleben kann.

Neuer Player auf dem Markt?

Michael Weisser und Michael Haitel haben Die|QR|Edition gegründet.
Die Website: hier.
Details: hier.
In den kommenden drei Tagen gibt es jeweils morgens um 9 Uhr weitere Infos. Vielleicht schaut ihr mal rein.

LuxCon 2014 – Fotogalerie

Eine Fotoschau mit 180 Bildern von der ersten Luxembourger SF- und Fantasy Convention seit vielen Jahren. Viel Spaß beim Anschauen. Bis zum nächsten Jahr… :-)

Superhelden als Kunst

Ein Video zur Veranstaltung des Maison d’Ailleurs, Yverdon (CH):

LuxCon 2014: Programm veröffentlicht

Der am kommenden Wochenende (29./30.3.) in Tétange/Luxembourg stattfindende LuxCon hat sein Programm veröffentlicht. Der LuxCon ist seit vielen Jahren das erste nationale Phantastik-Festival im Nachbarland. Das Programm in drei Schienen enthält Vorträge, Lesungen und Workshops in nicht weniger als vier Sprachen, dargeboten von bekannten Aktivisten der mitteleuropäischen SF-Szene. Nimmt man Klingonisch dazu, sind es sogar davon fünf.

Mit einem Infostand beteiligen wird sich auch der SFCD e.V., der den LuxCon im Vorfeld u.a. mit einer ganzseitigen Anzeige in den ANDROMEDA NACHRICHTEN unterstützt hat. Flyer lagen ebenso den Contüten des Buchmesse Convents bei.

Mehr Infos: www.luxcon.lu/de/ (deutsche Version).

LuxCon-Programm

Hier noch einmal das offizielle Plakatmotiv: weiterlesen »

Der Regen hat ein Ende

Michael Schmidt (Hrsg.) &
fantasyguide.de präsentiert: AM ENDE DES REGENS
AndroSF 41
p.machinery, Murnau, März 2014, 220 Seiten, Taschenbuch
ISBN 978 3 942533 97 3 – EUR 8,90 (DE)
als eBook: in Vorbereitung
Acht Autoren. Zwölf Geschichten. Science-Fiction-Geschichten. Redigiert und lektoriert vom fantasyguide.de-Team. Zusammengestellt von Michael Schmidt. Vertreten von Nina Allan, Achim Hildebrand, Ulrike Jonack, Sven Klöpping, Ernst-Eberhard Manski, Karla Schmidt, Michael Schmidt, Ralf Steinberg. Lesenswert. Jetzt. Sofort.

Das Titelbild stammt von Björn Craig.

Gewinnspiel: “Monuments Men – Ungewöhnliche Helden”

Es ist zwar keine Science Fiction, aber einem netten Verlosungsangebot des Verleihs Twentieth Century Fox of Germany ist der SFCD natürlich nicht abgeneigt.
MonumentsMen_Poster_Launch2_r_1400
Die deutsch-amerikanische Co-Produktion “Monuments Men – Ungewöhnliche Helden” basiert auf einer wahren Geschichte, in der eine Sondereinheit während des Zweiten Weltkriegs von den Alliierten beauftragt wird, die größten Meisterwerke der Kunst aus den Händen der Nationalsozialisten zu befreien und an ihre rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben. Es ist eine schier unmögliche Mission: Die Kunstwerke befinden sich hinter den feindlichen Linien, und die deutsche Armee hat den strikten Befehl alles zu zerstören, sollte das Dritte Reich untergehen. Wie kann die Gruppe von sieben Museumsdirektoren, Kuratoren und Kunsthistorikern, die sich eher mit Michelangelo als mit einem M-1 Sturmgewehr auskennen, überhaupt auf Erfolg hoffen? In einem Wettlauf gegen die Zeit sind die Monuments Men, wie sie genannt wurden, bereit, ihr Leben zu riskieren, um jahrhundertealte Kultur vor der Vernichtung zu bewahren und die Meisterwerke zu beschützen und zu verteidigen.

Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Darsteller George Clooney hat ein hochkarätiges Ensemble für seinen Film zusammengestellt: Matt Damon, Bill Murray, John Goodman, Jean Dujardin, Bob Balaban, Hugh Bonneville und Cate Blanchett. Das Drehbuch verfassten George Clooney und Grant Heslov, die als Drehbuchautoren bereits zwei Oscar®-Nominierungen erhielten. Der Film basiert auf dem Roman von Robert M. Edsel und Bret Witter und wird von Grant Heslov und George Clooney produziert, die 2013 mit “Argo” (Regie: Ben Affleck) den Oscar® für den Besten Film gewannen.

Kinostart: 20. Februar 2014

Wir verlosen daher:

2 x eine Umhängetasche
2 x ein Schreibset (Füller & Kugelschreiber)
2 x 2 Kinokarten für den Film

Ihr müsst uns nur eine kleine Frage beantworten:

In welchem Jahr erschien die amerikanische Originalausgabe des Buches, das die Vorlage für diesem Film bildete ? (…und nein, die Antwort befindet sich nicht im Text <g>).

Bitte mailt die (hoffentlich) richtige Antwort an sftreffda@gmx.de (Betreff: “Clooney”) und gebt dazu eine Postadresse an, an die wir den eventuellen Gewinn schicken können.

Einsendeschluß ist Sonntag, der 23.Februar 2014, 24 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen viel Glück. :-)

 

Goldene Märchen

Evangelista Sie & Nadine Muriel (Hrsg.)
GOLDENE MÄRCHEN AUS DEM SCHLOSS
Fantasy 9
p.machinery, Murnau, Januar 2014, 148 Seiten, Taschenbuch
ISBN 978 3 942533 93 5 – EUR 6,90 (DE)
als eBook: in Vorbereitung

weiterlesen »