Zum 90sten im Quadrat

Herbert W. Franke & Michael Weisser
DEA ALBA
Eine fantastisch klingende Geschichte zu Computermusik und Poesie von SOFTWARE
Die|QR|Edition – Edit 6
p.machinery, Murnau am Staffelsee, Mai 2017, 208 Seiten, 210 x 210 mm
Paperback/Softcover: ISBN 978 3 95765 074 0 – EUR 18,90 (DE)
Hardcover (limitierte Auflage): ISBN 978 3 95765 075 7 – EUR 26,90 (DE)
Dieser Roman ist der Versuch einer Beschreibung von etwas Fremdem, für das es eigentlich keine Worte gibt. Grundlage für diesen Roman ist ein musikalisches Werk der Formation SOFTWARE, das 1988 auf die neuen Klangfarben der Elektronik setzte und experimentelle Poesie einarbeitete.

Dr. Gottfried Honnefelder, Leiter des Suhrkamp Verlages, schrieb 1988 zur Erstausgabe in der Phantastischen Bibliothek:
»Dea Alba ist das konsequente Ergebnis einer Zusammenarbeit von zwei Autoren, für die Fantastik von heute schon die Wirklichkeit von morgen ist. Franke und Weisser schufen ein neues Medium aus Worten und Klängen, das eine Tür öffnet zu einem neuen Raum mit neuen Türen, in denen Intellekt und Emotion in faszinierender Weise zusammenfinden …«

Als exklusives Sammelobjekt verlegt Die|QR|Edition das Werk »DEA ALBA« als QR-Hybridbuch, das neben der SF-Story über die Begegnung des Menschen mit einer fremden Spezies erstmals auch die Geschichte und Hintergründe der Formation SOFTWARE veröffentlicht. Der Musikjournalist Thomas Hammerl geht den Visionen des Literaten und Künstlers Michael Weisser nach und gibt Einblick in viele Geheimnisse des Projektes, das bis heute für eine »Schönheit der Hightech« steht. Die SOFTWARE-Musik wird zeitgemäß nicht mehr auf Musikkassette angeboten, sondern ist (wie auch weitere Sphärenklänge und YouTube-Filme) über künstlerisch gestaltete QR-Codes hörbar.

Inhalt:
Herbert W. Franke & Michael Weisser: DEA ALBA
Herbert W. Franke: DIE WELTFORMEL
Franke .|. Weisser: Prof. Dr. Herbert W. Franke im Interview mit Michael Weisser
Weisser .|. Hammerl: Das SOFTWAREprojekt. Michael Weisser (SOFTWARE Music) im Interview mit dem Musikkritiker Thomas Hammerl
10 Years SOFTWARE! Dokumente 1984–1994
Herbert W. Franke: Kurzbiografie
Michael Weisser. Kurzbiografie
Hinweis zur Nutzung der QR-Codes
Das Langzeitprojekt »i:Codes«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.